Schnellzugriff

Notfälle

Ärzte Notruf
Luzern

041 205 23 55
Polizei 117
Feuerwehr 118
Sanität 144
Rega 1414
Toxzentrum  

Kontakt

Gemeindeverwaltung Egolzwil
Dorfchärn
6243 Egolzwil

Telefon: 041 984 00 10
Telefax: 041 984 00 11

 Gemeindeverwaltung

Donnerstag, 29. März 2018

In der Gemeinde Egolzwil wird ein Kulturdenkmäler-Inventar erstellt. Mit der Dokumentation der historisch bedeutenden Bauten und Objekte soll ein nützliches Planungsinstrument geschaffen werden.

Kulturdenkmäler sind Zeugen der Geschichte, denen wir täglich begegnen. Sie erinnern an unsere Vergangenheit und ermöglichen uns und zukünftigen Generationen, den eigenen Standort besser zu erkennen. Ein Mensch oder ein Dorf ohne Geschichte ist wie ein Haus ohne Fundament. Bau- und Kunstdenkmäler stiften Heimat und Identifikation. Durch sie erhalten unsere Wohn-, Arbeits- und Reiseorte ein Gesicht. Viele Bauten und Objekte sind architektonisch und künstlerisch durchgeformt. Andere beeindrucken als Meisterleistungen der Technik. Sie spornen an zum qualitätsvollen Weiterbauen.

Im Bauinventar werden Kulturdenkmäler erfasst, dokumentiert und bezeichnet. Es erlaubt einen vergleichenden Überblick über den gesamten historischen Baubestand einer Gemeinde. Auf Grund eines Kriterienkatalogs werden die Objekte auf die Erhaltenswürdigkeit überprüft und bewertet. Das Bauinventar wird verwaltungsanweisend in Kraft gesetzt und dient als Grundlage für eine allfällige Umsetzung im Nutzungsplanungsverfahren. Für kommunale und kantonale Behörden und Verwaltungsstellen stellt es zudem ein notwendiges Instrument dar, welches wertvolle Informationen für eine optimierte Zusammenarbeit und für einen beschleunigten Ablauf in Baubewilligungsverfahren liefert.

Die Arbeiten vor Ort werden durch einen Mitarbeiter der Kantonalen Denkmalpflege ausgeführt. Herr Frank Bürgi wird im Verlauf der nächsten Wochen die Gemeinde Egolzwil aufsuchen, um die inventarwürdigen Bauten und Objekte zu dokumentieren. Bei seiner Arbeit muss der Inventarisierende die Liegenschaften aus der Nähe (nicht von innen!) besichtigen und fotografieren. Falls er das Grundstück betreten muss, wird er sich an der Haustür melden. Für die wohlwollende Unterstützung und allfällige Auskünfte danken der Bearbeiter und der Gemeinderat im Voraus.

Über den Verlauf und die Resultate dieser Arbeiten wird in der Egolzwiler Sicht und auf der Hompage der Gemeine zu gegebener Zeit wieder informiert. Bei Fragen und Unklarheiten wende man sich an den Gemeindeammann Josef Mathis, Tel. 041 984 00 12.

 
TYPO3 Agentur