Schnellzugriff

Notfälle

Ärzte Notruf
Luzern

041 205 23 55
Polizei 117
Feuerwehr 118
Sanität 144
Rega 1414
Toxzentrum  

Kontakt

Gemeindeverwaltung Egolzwil
Dorfchärn
6243 Egolzwil

Telefon: 041 984 00 10
Telefax: 041 984 00 11

 Gemeindeverwaltung

News

Donnerstag, 28. Juni 2018

"Wenn Sie heute hier sind, dann haben Sie etwas richtig gemacht". Mit diesen Worten begrüsste Gemeinderatspräsident Urs Hodel die Anwesenden am Samstag, 9. Juni, in der Mangerie. 30 Erwachsene und vier Kinder, die in den letzten zwei Jahren nach Egolzwil gezogen sind, sind der Einladung des Gemeinderats gefolgt und wurden mit einem vielseitigen Einblick in die Gemeinde und das soziale Leben darin eingeführt.

Gemeindevizepräsident Roland Wermelinger führte durch den gelungenen Anlass, welcher von der Beginners Band Santenberg unter der Leitung von Stefan Frei musikalisch abgerundet wurde. Auffallend war, dass den Organisatoren der persönliche Kontakt zu den neuen Einwohnern von zentraler Bedeutung war. So hat Urs Hodel die Gemeinde und deren Entwicklung gleich selbst präsentiert. Der gesamte Gemeinderat inklusive Gemeindeschreiber waren vor Ort und erzählten von ihren Tätigkeiten und ihren eigenen Erfahrungen in der Gemeinde. Die Kirchgemeinde wurde durch Pfarrer Armin Betschart und die Ortsparteien durch Inge Lichtsteiner (CVP) und Monica Dumoulin (FDP) kurz vorgestellt.

Auch die Neuzuzüger kamen zu Wort und legten ihre Gründe dar, die sie nach Egolzwil gezogen haben. Die Liste der Argumente war vielseitig. Diese reichten von rein praktischen Gründen, wie der guten Lage, über die Naturnähe bis zur entspannten Stimmung unter der Bevölkerung. Ein junges Paar wählte Egolzwil als perfekten Standort-Kompromiss für eine erste gemeinsame Wohnung zwischen den zwei anliegenden Gemeinden, in denen sie zuvor wohnten. Zwei weitere Anwesende sind sogar in Egolzwil aufgewachsen und kehrten nach wenigen Jahren der Abwesenheit in die geschätzte Heimat zurück. Der wohl meistgenannte Grund war jedoch deutlich die wunderschöne Sicht auf die Natur und die Berge. Das Motto "Egolzwil, wo wohnen Sicht macht", scheint sich zu bewahrheiten.

Bei einem reichhaltigen Apéro unter der Betreuung des freundlichen Mangerie-Teams konnten sich die Anwesenden austauschen. Die grossartige Stimmung liess darauf schliessen, dass keiner den Schritt, nach Egolzwil zu ziehen, bereut.

 
TYPO3 Agentur