Schnellzugriff

Notfälle

Ärzte Notruf
Luzern

041 205 23 55
Polizei 117
Feuerwehr 118
Sanität 144
Rega 1414
Toxzentrum  

Kontakt

Gemeindeverwaltung Egolzwil
Dorfchärn
6243 Egolzwil

Telefon: 041 984 00 10
Telefax: 041 984 00 11

 Gemeindeverwaltung

News

Dienstag, 14. Januar 2014

Aufgrund der gemachten Erfahrungen sowie dem Erfahrungsaustausch mit anderen Bürgerrechtskommissionen hat die Einbürgerungskommission (EBK) die Einbürgerungsprozesse für das Verfahren ausländischer Gesuchsteller überarbeitet. Dabei wurden folgende Ziele berücksichtigt:

  • Einfacher und effizienter Einbürgerungsprozess
  • Klarheit in unterschiedlichen Herausforderungen (Sprache, Staatskunde etc.)
  • Klare Erwartungshaltung zwischen Gesuchsteller und Einbürgerungskommission

Die Neuorganisation der Einbürgerungsprozesse hatte auch eine Anpassung der Richtlinien für das Einbürgerungsverfahren ausländischer Gesuchsteller zur Folge. Folgendes sind zusammengefasst die wesentlichen, inhaltlichen Änderungen in Bezug auf die Richtlinien:

  • Einführung Sprachtest:
    Die Gesuchsteller müssen künftig beim Einreichen des Einbürgerungsgesuches ein Sprachzertifikat beilegen (Ausnahmen siehe Einbürgerungsrichtlinien)
  • Einführung Selbstbeurteilungsbogen:
    Bei Abgabe des Einbürgerungsgesuches wird ebenfalls das Selbsteinschätzungsformular abgegeben, welches die Erwartungen der EBK klar aufzeigt.

Die neuen Einbürgerungsrichtlinien treten ab sofort in Kraft und können auf der Homepage der Gemeinde Egolzwil im Online-Schalter herunter geladen oder bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

 
TYPO3 Agentur