Schnellzugriff

Notfälle

Ärzte Notruf
Luzern

041 205 23 55
Polizei 117
Feuerwehr 118
Sanität 144
Rega 1414
Toxzentrum  

Kontakt

Gemeindeverwaltung Egolzwil
Dorfchärn
6243 Egolzwil

Telefon: 041 984 00 10
Telefax: 041 984 00 11

 Gemeindeverwaltung

Brauchtum

Bräuche haben in Egolzwil einen hohen Stellenwert. Der alljährliche Auffahrtsumritt, die Kilbi, den Samichlaus-Einzug, die Sternsinger und nicht zuletzt die Fasnacht bereichern den Jahreslauf und sorgen dafür, das Brauchtum und
Tradition weiterleben.

Auffahrts-Umritt
Seit der Loslösung von der Stammpfarrei Altishofen (1882) sind Egolzwil und Wauwil zusammen eine eigenständige Pfarrei. Der Auffahrtsumritt am Christi Himmelfahrtstag ist eine Prozession, zu Fuss und zu Pferd, durch alle politischen Gemeinden der ehemaligen Stammpfarrei Altishofen. Berittene in Uniform, die Geistlichkeit zu Pferd, die Musikgesellschaft der verantwortlichen Gemeinde und viele Gläubige ziehen in den frühen Morgenstunden von Altishofen los. In Egolzwil wird jeweils Mittagsrast gemacht bevor der Umritt via Schötz und Nebikon wieder in Altishofen endet. Jedes sechste Jahr ist Egolzwil die durchführende Gemeinde.

Kilbi
Die Kirche wurde 1895/96 nach Plänen von August Hardegger im neugotischen Stil erbaut. Eingeweiht wurde sie am 12. Oktober 1896 und steht unter Denkmalschutz.
Traditionsgemäss wird die Kilbi (Kirchweihe) jeweils am 2. Sonntag im Oktober auf dem Schulhausplatz durchgeführt. Die Hauptorganisation dieses beliebten, kulturellen Anlasses untersteht der Feldschützengesellschaft, sie wird dabei tatkräftig von weiteren Vereinen unterstützt.

Samichlaus-Einzug
Dank der initiativen St. Nikolausgesellschaft Egolzwil-Wauwil wird jährlich um den 6. Dezember ein grandioser Samichlaus-Einzug, mit selbst hergestellten Ifelen, durchgeführt. Vier Samichläuse mit ihrem Gefolge ziehen vom Schulhaus Egolzwil oder vom Schulhaus Wauwil zur Pfarrkirche. Begleitet werden sie dabei von vielen Helfern sowie den jüngeren Schulkindern mit ihren gebastelten Laternen.

Sternsingen
Das Sternsingen ist ein alter Brauch, der in der Zeit um Neujahr ausgeführt wird und dessen Tradition schon viele Jahre zurück reicht. Die Sternsinger verkünden singend und mit Versen die Geburt Christus und bringen den Dreikönigssegen ins Haus. Der Dreikönigssegen "C+M+B" bedeutet "Christus Mansionem Benedicat" und heisst übersetzt "Gott beschütze dieses Haus". Die Sternsingerinnen des Blaurings Egolzwil-Wauwil lassen diese Tradition weiterleben.

 
TYPO3 Agentur