Kopfzeile

Inhalt

Wir sagen DANKESCHÖN!

29. April 2021

«Wir sind überzeugt, dass Sie die Voraussetzungen für diese verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit mitbringen. Dazu wünschen wir Ihnen viel Freude und Befriedigung.» Mit diesen Worten wurden Franz und Rosalia Arnold per 15. August 1993 bei der Gemeinde Egolzwil als Schulhausabwart/in willkommen geheissen.

Genau diese Überzeugung des damaligen Gemeindepräsidenten Alois Hodel und der damaligen Gemeindeschreiberin Rita Bucher hat sich ausgezahlt. Seit bald 28 Jahren sind Rosalia und Franz Arnold als Hauswarte der Schulliegenschaft Egolzwil tätig. Nicht nur die Bezeichnung Ihres Berufes hat sich in der Zwischenzeit geändert, auch die Schulliegenschaft der Gemeinde Egolzwil hat diverse kleine und grössere Sanierungen erfahren.

Was sich während all den Jahren aber nicht geändert hat: Die Schulliegenschaft wurde stets in Schuss gehalten und sauber angetroffen. Zur Liegenschaft, zum Mobiliar und auch zum persönlichen Austausch wurde Sorge getragen. Egal ob die Schülerschaft, die Lehrerschaft oder die Vereine ein Anliegen hatten, Rosalia und Franz Arnold nahmen sich Zeit für alle und versuchten die Betroffenen zufrieden zu stellen.

Franz Arnold feiert im Juli 2021 seinen 65. Geburtstag und verlässt die Gemeinde Egolzwil infolge seiner bevorstehenden Pensionierung per Ende Mai 2021. Über die Nachfolgeregelung wurde bereits in der Egolzwiler Sicht vom April 2021 orientiert.

Der letzte Arbeitstag von Rosalia Arnold wird zufolge Kündigung Ende April erreicht. Als Nachfolge für Ihr 25 %-Pensum wurde André Gusset, Werkdienstmitarbeiter, bereits im November 2020 angestellt.

An dieser Stelle bedankt sich die Gemeinde Egolzwil von ganzem Herzen für den grossartigen Einsatz. Die geleistete Arbeit wurde seitens Gemeinde, aber auch seitens der Bevölkerung sehr geschätzt. Unseres Erachtens wurden die anfangs erwähnten Voraussetzungen von 1993 mehr als erfüllt. Vielen Dank für eure Treue!