Kopfzeile

Inhalt

Schulleben

Willkommen auf der Homepage der Schule Egolzwil. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Wir hoffen, dass Sie sich auf unserer Plattform gut zurechtfinden, und wir Ihnen einen Einblick in unsere Schule vermitteln können.

Herzlichen Dank für Ihren Besuch!

 

Tagesstrukturen Egolzwil

Tagesstrukturen Egolzwil

Seit Januar wurde das neue Betreuungshaus Dorf 8 sanft umgebaut und für Kinder sicher gemacht. Es freut uns sehr, dass ein kleines Paradies für unsere Schulkinder entstanden ist. Sie erhalten auf dem folgenden Fotorundgang einen kleinen Einblick in die Räumlichkeiten. Gerne zeigen wir Ihnen das Haus auch persönlich. Bei Interesse bitten wir Sie, telefonisch einen Besichtigungstermin unter der Nummer 041 980 35 88 zu vereinbaren.

Wir freuen uns sehr, wenn das Haus ab August von vielen Kindern belebt wird. Die Anmeldung für unsere Betreuungselemente und weitere Informationen erhalten Sie per Post.

 

Eingangsbereich

Tagesstrukturen Egolzwil2

Küche

Tagesstrukturen Egolzwil
Tagesstrukturen Egolzwil

WC

Tagesstrukturen Egolzwil
Tagesstrukturen Egolzwil

 

 

Esszimmer

Tagesstrukturen Egolzwil
Tagesstrukturen Egolzwil

Stube

Tagesstrukturen Egolzwil
Tagesstrukturen Egolzwil

Bastel- und Aufenthaltsraum

Tagesstrukturen Egolzwil
Tagesstrukturen Egolzwil
Tagesstrukturen Egolzwil

Treppengeländer

Tagesstrukturen Egolzwil

Arbeitsplätze im Obergeschoss

Tagesstrukturen Egolzwil
Tagesstrukturen Egolzwil

Spielzimmer im Obergeschoss

Tagesstrukturen Egolzwil

Ruhe- und Leseraum im Obergeschoss

TS Egolzwil
Tagesstrukturen Egolzwil

WC im Obergeschoss

Tagesstrukturen Egolzwil
Tagesstrukturen Egolzwil

 

Corona Virus

 

News:

  • Help Line Schulsozialarbeit / Natel 077 432 35 16

    Die Schulsozialarbeit ist eine eigenständige Fach- und Beratungsstelle für Lernende, Eltern und Lehrpersonen. Sie arbeitet eng mit der Schule und diversen Fachstellen zusammen.

    Im Moment ist die Ausübung der Schulsozialarbeit vor Ort nicht möglich.

    Daher bietet Frau Heiniger-Roos eine Helpline an. Sie erreichen Frau Heiniger per Mail oder per Telefon.

    Mail: ssa@egolzwil.ch
    Natel: 077 432 35 16

  • Angebot Schuldienst Dagmersellen
  • Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier

 

Schulzahnprophylaxe

Mit viel Freude und Herzblut darf ich seit dem Schuljahr 2019/2020 das Schulfach Zahnprophylaxe an der Schule in Egolzwil unterrichten.

Mein Name ist Melanie Häller-Meier und ich wohne zusammen mit meinem Mann und meiner Tochter in Dagmersellen. Nach meiner obligatorischen Schulzeit absolvierte ich meine Berufslehre als Dentalassistentin in Schötz. Die Arbeit mit den Zähnen und der Kontakt zu Menschen bereitete mir immer grosse Freude. Seit November 2012 arbeite ich in einer Zahnarztpraxis in Willisau.

Schulzahnpflege 1

Da mir das freie Arbeiten immer ein wenig gefehlt hat, nutzte ich meinen Mutterschaftsurlaub, um die Weiterbildung als Schulzahnprophylaxe-Instruktorin zu absolvieren. Diese Tätigkeit lässt sich mit einem Teilzeitpensum in der Zahnarztpraxis und dem «Mami sein» gut vereinbaren.

Schulzahnpflege 2

Durch meinen Beruf als Dentalassistentin wurde mir täglich gezeigt, wie wichtig eine gute Mundhygiene ist und welch grosse Rolle die Ernährung bei einer gesunden Mundprophylaxe darstellt. Ich möchte den Kindern vermitteln, dass Zähne ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens sind, dass diese, wenn möglich, lebenslänglich halten sollen. Weiter sehe ich es als meine Aufgabe, den Kindern zu zeigen, dass das richtige Zähneputzen alleine nicht reicht. Eine zahngesunde Ernährung, sei es das Znüni oder Mahlzeiten während des Tages, ist ebenfalls wichtiger Bestandteil, um die Zähne zu halten. Ich möchte den Kindern zeigen, wie sie Ihre Zwischenräume und Zunge reinigen. Die Kinder sollen die verschiedenen Prophylaxe-Materialien kennenlernen, Fragen dazu stellen können und ausprobieren. Spielerisch und theoretisch versuche ich mein Wissen bestmöglich an die Kinder weiterzugeben. Auch möchte ich ihnen die Angst vor dem Zahnarztbesuch nehmen, ihnen zeigen, welche Möglichkeiten bestehen, falls ein Zahn repariert oder gar ersetzt werden muss. Auch das Thema Zahnspange werde ich bei den Kindern thematisieren und aufzeigen, was heute alles machbar ist.

Schulzahnpflege 3
Überschrift

Ich hoffe, mit meiner Arbeit als Schulzahnprophylaxe-Instruktorin die Kariesaktivität bei Kindern zu minimieren und die Lebensdauer ihrer Zähne zu verlängern.

 

49. Ski- und Snowboardlager

Schnee, Sport und Spass auf der Piste

Für 60 wintersportbegeisterte Kinder und Jugendliche der Schulen Wauwil und Egolzwil hiess es auch dieses Jahr: „Auf die Piste, fertig, los!“  Tolle Rahmenbedingungen und die Freude am Sport machten das Lager zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Skilager

Am 16. Februar 2020, pünktlich um acht Uhr startete der Car seine Fahrt von Wauwil Richtung Stöckalp. Dort boten sich den Teilnehmenden und dem dreizehnköpfigen Leitungsteam 36 Pistenkilometer in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, eine Skicrossstrecke und ein Freestylpark. Im Lagerhaus wurden die Teilnehmenden von einer Fünf-Sterne-Küche verwöhnt. Das abwechslungsreiche Abendprogramm sorgte dafür, dass keine Langeweile aufkam und Heimweh nicht zum Thema wurde.

Programm der Superlative
Das Abendprogramm wurde auch dieses Jahr von den Jugendlichen gemeinsam mit Marco Straumann geplant und durchgeführt. Nebst dem Wellnessabend, der Nachtwanderung, der Disco und dem Teamwettkampf waren sicherlich „Schlag das Leitungsteam“ und die „Talentshow“ die Höhepunkte der Woche. Beim Spiel „Schlag das Leitungsteam“ gingen wie im Vorjahr die Schülerinnen und Schüler als Sieger und Siegerinnen hervor. Am Donnerstag rundete dann die „Talentshow“ mit einer prominenten Jury wie „Fondue“, „kein Bock“ und Greta Thunberg das Skilager ab.

Ein Zigizagi den Helfenden und Sponsoren
Ein herzliches „Dankeschön“ gilt sowohl dem Leitungsteam unter der Führung von Ulrike Krobath, welches mit seinem grossen Engagement sehr viel zu diesem unvergesslichen Lager beitrug, als auch der Küchencrew mit Bernadette Ackermann, Sabina Näf und Martin Fischer, welche die hungrige Lagerschar die ganze Woche mit feinsten Mahlzeiten verköstigte. So zeigte sich auch heuer wieder, dass nach ausgiebiger Beanspruchung von Skiern und Snowboards abends Wienerli im Teig, Pasta, Pizza, Bratwurst mit Risotto, und Hamburger die Kinder und ihre Mägen glücklich machten.
Ein grosser Dank gebührt den beiden Gemeinden Wauwil und Egolzwil, sowie der Pfarrei Egolzwil-Wauwil, welche das Lager finanziell unterstützten.  
Das Unternehmen Pistor hatte der Lagerküche wiederholt feinste Esswaren zur Verfügung gestellt. Ein herzliches Dankeschön gilt Eveline und Alwin Roos, welche die Teilnehmenden und das Leitungsteam im Skilager besuchten und alle mit einer feinen Cremeschnitte verwöhnten.

Skirennen
Das grosse Skirennen vom Donnerstag konnte bei Sonnenschein durchgeführt werden. Der Neuschnee vom Vortag sorgte für erschwerte Pistenbedingungen. Dazu kam eine nicht ganz einfache Kurssetzung, die keine Fahrfehler zuliess. Die Fahrerinnen und Fahrer gaben ihr Bestes und schliesslich führte das spannende Rennen zu stolzen Siegerinnen und Siegern.

Rangliste: Ski Primarklasse Mädchen: 1. Emma Agner, 2. Samantha Siegrist, 3. Vera Inkermann. Ski Primarklasse Jungs: 1. Elio Affentranger, 2. Matti Lehmann, 3. Leandro Weiner. Ski Sekundarstufe Mädchen: 1. Jenny Achermann, 2. Rahel Meier, 3. Lena Hunkeler. Ski Sekundarstufe Jungs: 1. Niklas Huber, 2. Jan Krobath, 3. Kimi Lehmann. Snowboarder/innen: 1. Mauro Staffelbach, 2. Jeremy Roos, 3. Dario Roos.                                      

 

 

Besuch in der Glasi Hergiswil

Am Donnerstag, den 14. November besuchte die 3./4. Klasse passend zum Thema «Glas - Gläser - glasklar» im Bildnerischen Gestalten die Glasi in Hergiswil/NW. Der Museumsrundgang, bei dem man von Bild und Ton durch die Geschichte des Glases und der Glasi Hergiswil geführt wird, dauerte etwa zwanzig Minuten. Die eindrückliche Ausstellung gipfelte schliesslich im Besuch der Fabrik, in welcher man den Glasbläsern bei ihrer täglichen Arbeit zuschauen konnte. Mit grossem Interesse verfolgten die Schülerinnen und Schüler was unter ihnen gerade erschaffen wurde. Es war faszinierend zu sehen, unter welch strengen Bedingungen die Glasbläser arbeiten und das alte Handwerk am Leben erhalten. Es ist nicht nur heiss vor den Schmelzöfen, sondern es braucht auch ganz viel Puste, um die wunderschönen Glasobjekte zu formen. Anschliessend bestaunten alle das alte «Flühli-Glas» und das grosse Glas-Archiv. Nach dem Znüni wechselte man in die Ausstellung «Phänomenales Glas», in der man das Glas auf verschiedenste Art und Weise entdecken und erleben konnte. Die Kinder brachten die Glas-Musikinstrumente zum Klingen und liessen sich von optischen Effekten überraschen. Nach diesen interessanten Eindrücken bekamen alle Hunger und die Klasse genoss ein feines Picknick im Park der Glasi am Ufer des Vierwaldstättersees. Die Kinder spielten und kletterten auf den Glasi-Drachen Leandra. Besonders spannend fanden sie den Glasturm, in welchem eine grosse Murmelbahn eingebaut ist. Gut gestärkt begaben sich nun alle nach der Mittagszeit auf den Rückweg, um den Rest des Tages im Schulzimmer ausklingen zu lassen.

 

 

Herbstwanderung 2019

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Schülerinnen und Schüler, sowie alle Kindergärtner am 10. September auf zur Herbstwanderung. Auf verschiedenen Wegen ging es für die 2. bis 6. Klasse zu Fuss vom Schulhaus über den Santenberg bis zum Stockacher in St. Erhard. Die Kindergartenkinder und 1./2. Klässler wurden einen Teil des Weges gefahren und genossen nach einem Aufenthalt auf dem Spielplatz und einer kurzen Wanderung das Zusammensein im Stockacher. Das herrliche Panorama und der Blick über das Moos während der Wanderung war kaum zu übertreffen. Da wurde viel geredet, gelacht und auch geschwitzt. Die vielen Würste, Sandwiches und Marshmallows wollten schliesslich getragen werden. Am Ziel angekommen, galt es zuerst ein Kunstwerk aus Naturmaterialien herzustellen. In Vierergruppen entstanden ganz tolle Kreationen. Dann wurden Würste gebraten und viele der mitgebrachten Esswaren vertilgt. Beim Spielen auf dem Picknickplatz Stockacher konnten sich alle vergnügen, bis es dann gemeinsam wieder auf den Weg zurück zum Schulhaus Egolzwil ging.

 

 

Dokumente

Name
Angebot Schuldienste Download 0 Angebot Schuldienste
Elternbrief Wiederöffnung Schule Download 1 Elternbrief Wiederöffnung Schule