Kopfzeile

Inhalt

Egolzwilersee

Ein Kleinod entstand aus Gletschermulden, misst heute nahezu 339 Aren. Er wurde 1969 wegen seiner Schönheit und der besonderen, seltenen Pflanzen, die an seinem Ufer wachsen, unter Naturschutz gestellt. Der See ist im Privatbesitz. Das Ufer ist fast lückenlos von Schilf und Buschwerk gesäumt.
Vom See existiert die Sage "das versunkene Schloss".

Egolzwilersee
6243 Egolzwil

Egolzwiler See

Zugehörige Objekte

Name
Das_versunkene_Schloss.pdf Download 0 Das_versunkene_Schloss.pdf